Mindfulness | Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Der Achtwochenkurs für mehr Vitalität, Ausgeglichenheit und Lebensglück.

Der Kurs Stressbewältigung durch Achtsamkeit hilft dir, leichter mit Stress, Schmerzen und gesundheitlichen Problemen umzugehen. Es ist eine praktische Methode, die du einfach in deinem Leben integrieren kannst.

Der Kurs besteht aus acht wöchentlichen Gruppensitzungen von 2 bis 2,5 Stunden, und einem Tag der Achtsamkeit von 6 Stunden. Kostenbeitrag €290.

Die nächsten Kurse fangen an:

  • ab Montag 3. September, 19:00-21:30
  • ab Montag 19. November, 19:00-21:30

Der Achtsamkeitskurs gibt es auch als Einzelunterricht oder für 2 Personen: 8 Termine von jeweils 60 bis 90 Minuten. Kosten pro Person €390.

Gesunder und glücklicher mit Achtsamkeit
Achtsamkeit hilft dir, die Selbstheilungskräfte vom Körper und Geist optimal zu nutzen. Du lernst aufmerksam im jetzigen Moment zu sein, so dass du deine geistigen und körperlichen Grenzen besser fühlen und beachten kannst. Du lernst, wie du besser auf dich aufpassen und für dich selbst sorgen kannst.

Während des Kurses übst du, dich weniger mit der Zukunft und Vergangenheit zu beschäftigen, und mehr in der Gegenwart zu leben. Du spürst, dass das Hier und Jetzt das einzig wirklich Wichtige ist, eine Einsicht, die den meisten Teilnehmern mehr Entspannung, Glück und persönliches Wachstum bringt.

Weniger Stress, mehr Lebensglück
Achtsamkeit ist für jeden, der sein Wohlbefinden und seine Lebensqualität verbessern möchte. Du lernst ganz bewusst, mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen, und das zahlt sich aus. Die Effektivität des Kurses ist ausführlich wissenschaftlich belegt. Hunderte von Studien belegen, dass Achtsamkeit beim Großteil der Teilnehmer für eine signifikante Stressbewältigung sorgt. Außerdem führt sie zu einer höheren Lebensqualität und positiven Änderungen im Alltag.

Stress und unangenehme Ereignisse sind Teil des Lebens und lassen sich nicht vermeiden. Deswegen ist deine Reaktion auf alles, was du erlebst, viel entscheidender für dein Glück, als was dir alles so zustößt.

Achtsamkeit lädt dich ein, vorurteilsfrei zu untersuchen wie du auf Stress, Sorgen, Schmerzen, Müdigkeit und gesundheitliche Problemen reagierst. Hierdurch lernst du besser mit den kleinen und großen Unannehmlichkeiten des Lebens umzugehen.

Flucht aus der Gegenwart
Unser ganzes bisheriges Leben sind wir konditioniert worden, nicht in der Gegenwart zu leben. Entweder grübeln wir darüber, was wir angeblich in der Vergangenheit anders hätten tun sollen, oder wir sind andauernd dabei, die Zukunft zu planen.

Ein Kleinkind soll brav sein und sein Zimmer aufräumen, so dass es ein Stück Schokolade oder eine Nachspeise bekommt. Ein Schüler muss sein Bestes geben, um gute Noten zu bekommen. Ein Student muss hart studieren, um einen guten Job zu finden. Ein unerfahrenerer Mitarbeiter muss viele Überstunden leisten, um die Karriereleiter möglichst schnell hochzuklettern. Ein alter Hase muss immer noch eine Weile verharren, bis er endlich in Rente gehen darf.

So lernen wir, unser Glück, unser wirkliches Leben, ein Leben lang in die Zukunft zu schieben. Das bleibt nicht ohne Folgen. Vielleicht fängt es mit einem undefinierten Gefühl von Unbehagen an, dass etwas in Ihrem Leben fehlt oder nicht ganz richtig ist. Das leichte Übel oder die kleine Lebenslücke kann aber wachsen, bis zu lebensbedrohlichem Stress, Burnout und Depression… Das Gegenmittel: Achtsamkeit.

Achtsamkeit – zu schön, um wahr zu sein?
Achtsamkeit scheint wohl zu schön um wahr zu sein. Aber, täusche dich nicht: Achtsamkeit ist keine Wunderpille. Achtsamkeit lädt dich ein, mehr im Hier und Jetzt zu sein. Das klingt vielleicht einfach, verlangt aber eine radikal andere Einstellung zum Leben.

Achtsamkeit verlangt eine Änderung unserer tiefsten Konditionierungen und automatischen Verhaltensmuster. Gerade deswegen ist der Achtsamkeitskurs sehr intensiv. Achtsamkeit kultivierst du nicht, indem du nur ein Buch darüber liest. Die volle Kraft der Achtsamkeit genießt du nur, wenn du sie in deinen Alltag integrierst. Genau dafür bietet der Achtsamkeitskurs einen ersten, aber recht starken Impuls.

Der Kurs dauert acht Wochen, ungefähr die Zeit, die du benötigst, um eine neue Verhaltensweise zur Gewohnheit zu machen. In diesen acht Wochen legst du deswegen auch selber los: du übst täglich etwa eine Stunde zu Hause.

Am Ende des Kurses hast du erlebt, wie vorteilhaft Achtsamkeit für dich sein kann. Du hast erfahren, was deine Grenzen sind, und wie Meditation und achtsame körperliche Übung dir helfen, dich gesund und vital zu fühlen. Auch hilft der Kurs dir, um nachher deine eigene Übungsroutine zu entwickeln und in dein Leben einzubauen.

Wissenschaftliche Studien belegen außerdem, dass viele Kursteilnehmer Jahre später immer noch fast täglich meditieren, Yoga praktizieren oder eine andere achtsame Übungsroutine angelernt haben. Das hilft ihnen – und wird auch dir bestimmt helfen – weniger Stress zu erleben und das Leben mehr zu genießen, so wie es sich von Moment zu Moment entfaltet.

MBSR – Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion
Der Achtsamkeitskurs ist in den siebziger Jahren von dem amerikanischen Medizinprofessor Jon Kabat-Zinn entwickelt worden. Er nannte es Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion. Auf Englisch: mindfulness based stress reduction (mbsr). Seine Definition von Achtsamkeit lautet: „auf eine bestimmte Art aufmerksam zu sein: bewusst, im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu bewerten“.

Kursinhalte
Der Achtsamkeitskurs besteht aus den folgenden Hauptkomponenten:

  • achtsame Körperwahrnehmung (Bodyscan)
  • verschiedene Formen der Meditation
  • achtsame Bewegungsübungen (Yoga)
  • Erläuterungen über Stress und Achtsamkeit
  • gemeinsames Besprechen der Übungspraxis
  • Integration von Achtsamkeit in deinen Alltag

Übung macht den achtsamen Meister
Zusätzlich zu den wöchentlichen Terminen ist es wichtig, dass du dich in diesen Wochen auf eine tägliche Praxis von etwa einer Stunde einstellst. Achtsamkeit kannst du nur in dein Leben verankern, indem du übst. Dir hierfür die Zeit zu gönnen und tatsächlich zu üben, ist ein wichtiger Bestandteil des Kurses… oft gar nicht so einfach, wie es sich anhört. Die Probleme und Herausforderungen der häuslichen Übungspraxis werden wir während der Gruppenterminen natürlich ausführlich besprechen.

Themen
Die acht wöchentlichen Termine haben jeweils ein eigenes Thema:

  1. Leben per Autopilot
  2. Hindernisse und Störungen
  3. Grenzen erforschen
  4. Stress in deinem Leben
  5. Bewusster Umgang mit Herausforderungen
  6. Gedanken sind keine Fakten
  7. Gut für dich selber sorgen
  8. Achtsamkeit in deinem Alltag

Achtsamkeit für jedermann
Der achtwöchige Achtsamkeitskurs ist evidenzbasiert. Er hat sich als wirksam erwiesen für eine sehr breite Zielgruppe: von gesunden Menschen, die weniger Stress in ihrem Leben erfahren möchten, bis hin zu Menschen mit verschiedenen psychischen und körperlichen Beschwerden. Für letztere Gruppe ist der Kurs übrigens keinen Ersatz für eine Therapie oder medizinische Behandlung. Lasse dich bei Zweifel deshalb immer von deinem Arzt oder Therapeuten beraten, ob der Achtsamkeitskurs zu diesem Zeitpunkt für dich geeignet ist.