Bier und Bratwurst als tödliche Waffen?

Jedes mal, wenn ich die Nachrichten sehe, frage ich mich: Wieso machen eigentlich nicht viel mehr Menschen Yoga? Wieso gibt es immer noch Menschen die nicht regelmäßig meditieren?

Schau mal her: Wir leben in eine Gesellschaft, in der die meisten Krankheitstage durch die sogenannten Lifestyle-Krankheiten verursacht werden. So meldete die Weltgesundheitsorganisation (WHO) 2015 das jedes Jahr 16 Millionen Menschen vorzeitig sterben durch die Folgen von Rauchen, Alkohol und falscher Ernährung. Laut WHO ist dies eine „langsam fortschreitenden Katastrophe für die öffentliche Gesundheit“ (WHO, wie z.B. zitiert in der Presse ).

Obendrein sterben in Deutschland relativ viele Menschen an Herzkrankheiten. Laut OECD mehr als zum Beispiel in den Vereinte Staaten oder Groß-Britannien. Auch hier spielen die Lifestyle-Krankheiten eine wichtige Rolle; in Deutschland vor allem Übergewicht und Rauchen (OECD wie zitiert in z.B. The Local)

Also, Bier und Bratwurst als tödliche Waffen? Achtung, nicht nur die falsche Ernährung macht krank. Als Gesellschaft sind wir kollektiv in die Zeitfalle geraten und dadurch chronisch überfordert. Das seelische Wohl geht den Bach runter und Stress wird so rasch zur Volkskrankheit Nummer eins (Focus).

Dabei heißt es auch, dass „die Menschheit mit Depressionen kämpft. Die psychische Krankheit zählte nur in vier Ländern nicht zu den zehn häufigsten Ursachen für Erkrankungen“ (Der Spiegel). Und „nach epidemiologischen Studien gehören psychische Erkrankungen zu den häufigsten und auch kostenintensivsten Erkrankungen“ (DAK-Gesundheit).

Dieser Überblick reicht, denke ich. Demgegenüber belegen unzählige wissenschaftliche Studien, dass Yoga, Achtsamkeit und Meditation sehr viele positive Wirkungen zeigen. Vor allem auf die Lifestyle-Krankheiten, auf Übergewicht, Burn-Out und Depressionen.

Daher meine Frage: Wieso machen eigentlich nicht viel mehr Menschen Yoga? Wieso gibt es immer noch Menschen die nicht regelmäßig meditieren?

Anders gesagt und gefragt: Wie lernen wir als Gesellschaft erneut, gut für uns selber zu sorgen. Für Körper, Geist und Seele?

Bratwurst-Bild (Ausschnitt)von Stachelbeer

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s